Das Spitzenspiel des 22. Spieltags stieg diesmal an der Uhlenstraße, wo die SGH den Rapid empfing. Ein Spiel in dem alles geboten wurde endete leider unschön für den Gastgeber.

Die Heisinger hatten sich vorgenommen die drei Punkte zu Hause zu halten und gaben auch sehr viel dafür. Der Ball lief sehr sicher in den eigenen Reihen und konnte auch immer durch Anspielstationen im Mittelfeld nach vorne getragen werden. Rapid wirkte in dieser Phase sehr schwach und unkonzentriert und kam nur durch lange Bälle gefährlich vor das SGH-Tor. Hier halfen dann schwache Abschlüsse und gute Abwehraktionen das Tor in der ersten Hälfte sauber zu halten. Im Gegenzug war es Chris Rohmert, der mit einem Doppelpack die sichere Führung der Hausherren herstellte. Nach dem 2:0 nahm die SGH allerdings zu viel Fahrt aus dem Spiel, anstatt die mittlerweile verunsichert spielenden Rapidler entgültig den Siegesmut zu nehmen.

Der Start der zweiten Hälfte spielte sich ab wie so oft: Innerhalb kürzester Zeit nach dem Anpfiff gelang dem Gegner ein Treffer, und dieser stellte alles auf den Kopf. Rapid auf einmal mit Oberwasser durch starkes Zweikampfverhalten und gefährlichem Offensivspiel, die SGH verunsichert und ohne gute Offensivaktionen. Wenige Minuten später der Ausgleich!

Die SGH hielt zwar wieder etwas mehr dagegen, aber Rapid ließ sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Zwar hatten die Hausherren nochmal die Chance in Führung zu gehen, aber der Schuß wurde gut vom Rapid-Torwart entschärf.
So war es dann ein Konter 10 Minuten vor Ende der Partie, der die Gäste mit 3:2 in Führung brachte. Mittlerweile war das Spiel auch sehr hitzig und zweikampfbetont, was auch den ein oder anderen Zuschauer nicht mehr kalt ließ. Die abschließende Offensive der Heisinger war leider nicht von Erfolg gekrönt und so blieb es beim nicht unverdienten Sieg für Rapid.

Der 23. Spieltag wird am 08.03. gespielt und dann empfängt Rapid Eintracht Bonnekamp. Die SGH ist zu Gast bei den wiedererstarkten Teutonen.

Aufstellung: Michael Ruhnau – Oliver Schreiner, Fabian Adding, Holger Meyer (Marco Hellersberg), Sebastian Wagner – Michael Intveen, Tobias Winterpacht, Stephan Warszeski, André Blasi, Chris Rohmert – Kevin Sobczak (Jonas Manske)

Tore:
1:0 C.Rohmert (T.Winterpacht)
2:0 C.Rohmert (M.Intveen)
2:1 Rapid Essen
2:2 Rapid Essen
2:3 Rapid Essen

Kategorien: Saison 2013/14

Schreibe einen Kommentar