Eine kurze Schwächephase der SGH bringt den Rangers kurzfristig ein Unentschieden, aber die Übelegenheit der Hausherren zahlt sich in einem sicheren Heimsieg aus.

Die erste Hälfte wurde von der SGH sehr souverän gestaltet, ohne große Chancen für den Gegner zuzulassen. Offensiv war meist am 16er Schluß und so waren es zwei Standardsituationen, die zu einer scheinbar sicheren 2:0 Führung sorgten. Das 1:0 besorgte Chris Rohmert durch einen sehenswertten direkt verwandelten Freistoß. Holger Meyer konnte per Kopf nach einer Ecke von Stephan Warszeski erhöhen. Es ging leider nur mit einer 2:1 Führung in der Pause, da der ansonsten sichere Tobias Winterpacht eine Flanke genau vor die Füße des Rangers-Stürmer köpfte, der nur noch einschieben musste.

Die zweite Halbzeit begann nicht mit der nötigen Konzentration und die SGH-Aktionen waren nicht zwingend und durchdacht. So war es ein Konter nach einem Fehler im Spielaufbau, der das 2:2 für die Rangers brachte. Der Ausgleich war gleichzeitig ein Weckruf an die SGH, die auf keinen Fall mit einem weiteren Remis den Platz verlassen wollte.

Aufstellung: folgt

Tore:
1:0 Chris Rohmert
2:0 Holger Meyer (Stephan Warszeski)
2:1 Rangers
2:2 Rangers
3:2
4:2
5:2
6:2

Kategorien: Saison 2013/14

Schreibe einen Kommentar