Dass sich das Unentschieden am Ende für die Heisinger wie eine
Niederlage anfühlte, lag ausschließlich am späten Zeitpunkt des einzigen
Gegentreffers nach einer fragwürdigen Elfmeterentscheidung.

Offensichtlich hatte der Schiedsrichter ein Einsehen mit den
aufopferungsvoll kämpfenden Arminen, die sich diesen Punkt mehr als
verdient hatten. Beim „Heimspiel“ an der Heinrich-Strunk-Straße fanden
die Heisinger nie richtig ins Spiel und überließen den Gästen das
Spielgeschehen. Dennoch war es Chris Rohmert, der nach schönem Pass von
Jonas Manske aus spitzem Winkel zum 1:0 einnetzte. Bis zu diesem
Zeitpunkt konnte sich Marco Hellersberg bereits mehrfach auszeichnen und
auch im weiteren Spielverlauf waren es dessen sensationelle Paraden, die
einen weitere Treffer der Arminen verhinderten und so den am Ende
vielleicht glücklichen Punkt der Heisinger sicherten.

Aufstellung: Marco Hellersberg – Kevin Sobczak (80. Markus Reuter), Oliver Schreiner, Fabian Adding, Sebastian Wagner (56. Patrick Penders) – Stephan Warszeski, André Blasi, Holger Meyer, Jonas Manske, Chris Rohmert – Thomas Günther (60. Hendrik Raddatz)

Tore:
1:0 C. Rohmert (60. J. Manske)
1:1 Arminia Essen (90., FE)

Kategorien: Saison 2013/14

Schreibe einen Kommentar