Am späten Samstag Nachmittag trafen sich die Heisinger und der ASV Huttrop bei leichtem Nieselregen an der Uhlenstraße. Eine überzeugende Leistung zu Beginn und am Ende des Spiels sicherten drei Punkte um weiterhin oben mitzuspielen.

Die SGH ließ von Anfang an spüren, dass man nicht gewillt war Punkte abzugeben. Die ersten 10 Minuten mussten sich der Gastgeber mit einem Mann weniger wehren, aber auch danach blieben die Hausherren tonangebend.
Die Überlegenheit konnte dann nach zahlreichen Chancen in der 22. Minute durch ein Traumtor von Chris Rohmert genutzt werden. Die SGH blieb weiter am Drücker, ließ aber auch einige Torchancen verstreichen.
Die Gäste versuchten zwar dagegen zu halten, aber die alleinige Spitze hing in der Luft und bekam nie ausreichende Unterstützung aus dem Mittelfeld.
Drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff gelang Thomas Günther ein Kopfballtor nach Vorlage von Stephan Warszewski, der zuvor mustergültig von Chris Rohmert frei gespielt wurde.

Für die zweite Hälfte hatten sich die Gäste wohl vorgenommen vielleicht doch etwas mitzunehmen. Die Hausherren waren hauptsächlich darauf aus den Spielstand zu verwalten, was oft genug nach hinten losgeht. So war es eine Standardsituation, die der ASV zum Anschlusstreffer nutzte, und auch der zwischenzeitliche Ausgleich war eher wegen einer unkonzentrierten Abwehrleistung zuzuschreiben. Auch wenn eigentlich der Treffer aufgrund eines Offensivfouls nicht hätte gelten dürfen.
Im direkten Gegenzug konnte wiederum Chris Rohmert nach Vorlage von Stephan Warszewski die Gastgeber in Führung bringen. Drei Minuten später dann die Vorentscheidung durch Moritz Klur, der eine Flanke von Chris Rohmert verwerten konnte.

An der Tabellenspitze bleibt es spannend – Playhouse Kickers gewinnt knapp mit 3:2, BG Borbeck gewinnt klar mir 7:1 und auch der Rapid siegt mit 4:0. Einzig Bonnekamp lässt mit einem 4:4 zwei wichtige Punkte liegen. Jetzt müssen definitiv beide Nachholspiele gewonnen werden wenn die Eintracht noch eine Chance auf den Titel haben möchte.

Aufstellung: Micha – Oli, Fabse, Haschi, Holger M. – Waschi, Jonas, Nico, Wagga, Chris – Günner
Auswechselspieler: Ludde, Cons, Tobse, Mo

22. Minute. 1:0, Torschutze: Chris
42. Minute: 2:0, Torschütze: Günner, Vorlage: Waschi
60. Minute: 2:1
61. Minute: Auswechslung: Ludde für Nico
71. Minute: Auswechslung: Mo für Günner
77. Minute: 2:2
78. Minute: 3:2, Torschütze: Chris, Vorlage: Waschi
81. Minute: 4:2, Torschütze: Mo, Vorlage: Chris
81. Minute: Auswechslung: Tobse für Wagga

Kategorien: Saison 2011/12

Schreibe einen Kommentar